SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Mit großem Vorsprung in die Nachtzug-Challenge


Seit dem 19. Jänner 2020 fährt wieder ein direkter Nachtzug von Österreich nach Brüssel. Zur Premierenfahrt hatte Greenpeace alle österreichischen EU-Abgeordneten zur Nachtzug-Challenge herausgefordert und dazu eingeladen, die Strecke nach Brüssel mit der Bahn zurückzulegen. Mit an Bord des ersten Nachtzugs war natürlich auch der niederösterreichische EU-Abgeordnete Günther Sidl (SPÖ), der schon seit seinem Amtsantritt im EU-Parlament im Juli alle Fahrten mit der Bahn bestritten hat: „Die Bahn ist das umweltfreundlichste Verkehrsmittel das wir haben – deshalb ist sie für mich ganz klar die erste Wahl für alle Strecken. Das neue Nachtzug-Angebot macht die Fahrt jetzt noch bequemer – ich hoffe, dass dadurch auch einige meiner Kollegen aus dem EU-Parlament auf die Schiene umsteigen.“
 
Den weiteren Ausbau des Angebots auf der Schiene fordert Sidl aber auch für Strecken innerhalb Österreichs – insbesondere auf den Nebenbahnen. „Der Klimaschutz wird nur dann funktionieren, wenn er im Alltag von uns allen ankommt. Dazu gehören gut ausgebaute Verbindungen auf allen Bahnstrecken, die die Schiene auch für Pendlerinnen und Pendler zur echten Alternative machen“, betont Sidl, der dafür Investitionen aus dem kürzlich angekündigten ‚Green Deal’ einfordert.