SPÖ Niederösterreich

  • Twitter icon
  • Facebook icon
  • Youtube icon
  • Flickr icon

Suchan-Mayr zum Int. Tag der Familie

Der Internationale Tag der Familie, welcher jährlich am 15. Mai begangen wird, steht 2020 unter einem besonderen Stern. Die Familiensprecherin der SPÖ NÖ, LAbg. Mag. Kerstin Suchan-Mayr betont, dass der Zusammenhalt in den Familien während der schwierigen Corona-Zeit vorbildlich gewesen sei und man dafür nicht genug Respekt, Dank und Anerkennung aussprechen kann: „Unsere vielen Familien in Niederösterreich haben die Extremsituation mit Kinderbetreuung, Schule, Home-Office, Freizeit, etc. wochenlang wirklich bravourös bewältigt. Das ist ein Paradebeispiel dafür, dass viele kleine Dinge schlussendlich ein großes Ganzes ergeben!“

Für die Zeit nach Corona, steht für Suchan-Mayr außer Zweifel, dass sich zugunsten der Familien in Niederösterreich einiges ändern müsse: „Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf muss sich deutlich bessern. Denn die Kinderbetreuung ist immer noch unzulänglich gelöst! Das Problem mit der Milchmädchenrechnung, dass sich die Betreuung unserer Jüngsten bei jeweils fünf Wochen Urlaub der Eltern und 13,5 Ferienwochen der Kinder nicht ausgehen kann, bleibt weiterhin bestehen. Die Betreuungseinrichtungen haben weiterhin zu viele Schließtage und sind weiterhin zu teuer! Hier muss sich in Niederösterreich endlich was tun: Weg von verstaubten Konzepten und altmodischen Rollenbildern und hin zu einer modernen, familienfreundlichen Politik, welche den Familien die Wertschätzung entgegenbringt, die sie sich auch verdienen!“